Über uns 

1.VideoMachine User Club

Geschichte

Es war einmal ....

.... so beginnt eigentlich jede Geschichte. Bei uns nicht viel anders.

Die Fast-Video-Machine war auf dem Markt - und niemand von denen, die sie hatten, wusste so richtig damit umzugehen.

An 16. April 1994 trafen sich 7 Leute in Refrath.

Zuvor hatte sich Dieter Blaum in der Fachzeitschrift "Video aktiv" darüber beschwert, dass FAST die VM-User als Betatester "benutzen" würden und er Gleichgesinnte suche.
Zur Gründungszeit waren die Rechner noch nicht so leistungsfähig wie heutzutage, deshalb benötigte man um so leistungsfähigere Hardware. Leistungsfähig ist gleichzusetzen mit teuer. Und die VIDEO MACHINE von FAST, München, versprach diesem Umstand gerecht zu werden. Erstmals war es möglich sowohl Heim-Videorecorder mit einer Steuer-Buchse (z. B. Lanc C von Sony, die Edit-Buchse von Panasonic oder auch Geräte mit einer RS-232 Schnittselle) als auch Profi-Videorecorder mit dem dort üblichen RS-422 Protokoll zu steuern. Es konnten diverse Video-Effekte, Überblendungen (auch selbst erstellte), Titel mit allen verfügbaren True-Type Schriften und sonstige Grafikformate verwendet werden - damals war das etwas ganz besonderes. Möglich war dies, da der PC nur die Steuerkommandos an die Videorecorder verarbeiten mußte. Die komplette Video-Signalverarbeitung wurde auf der ISA-Einsteckkarte vorgenommen.

 

Am 10. Mai 1994 wurde der 1.VideoMachine User Club gegründet und der Vorstand gewählt.

Am 29. Mai 1994 fand im Hause Fa. Bull in Köln das ERSTE TREFFEN statt. BULL unterstützte freundlicherweise den Club und stellte die Räumlichkeiten zur Verfügung. Zum ersten Treffen zählte der Club bereits 31 Mitglieder oder  anders gesagt, gleich gesinnte Leidesgenossen.

 

Von Köln zogen wir für die nächsten Treffen in das Bull-Haus nach Düsseldorf.

Seit 1997 sind wir in Bonn in den jetzigen Räumlichkeiten - siehe Treffpunkt.

Im Juni 1999 starteten wir ein eigenes Forum im Internet - siehe noch.

 

Zum Jahresende 2003 zählen wir 70 Mitglieder.

Dadurch dass die Fast-Video-Machine  lediglich analoge Einspielwege besitzt, mußte diese der modernen Technik mit der digitalen Videobearbeitung den Platz räumen. Auch wir haben uns umgestellt und von daher können wir mit Sicherheit sagen, kein, auf dem Markt befindliches System ist uns fremd; - und so wie wir einst begannen, "als Betatester von FAST" sind wir für die vielen auf dem Markt befindlichen Systeme einerseits mit PC-Einsteckkarten mit Software und andererseits ausschließlichlichen Softwareprogrammen wieder einmal für die einen oder anderen Anbieter "Betatester".

 

Wenn Sie Spass haben und mitmachen wollen - wir laden Sie herzlich ein, auf unseren  Internet-Seiten zu surfen, Ihre Meinung und Anregungen uns mitzuteilen.  

 

Wir laden Sie aber auch ein, Mitglied im 1.VideoMachine User Club zu werden.

 

Senden Sie dies einfach per E-Mail ein den Vorstand.